Geschichte

Das Haus mit der Nummer 11.

Tierhaltung und Landwirtschaft pr├Ągen die Funktionen eines Hofes der ca. 1840 gebildet wurde. Breite Einfahrten f├╝r eine Fahrschleife auf dem Hof. Eine Bank vor dem Haus f├╝r das Abstellen von Milchkannen und den kleinen Schwatz mit dem Nachbarn. Die Kastanie ist inzwischen ├╝ber 100 Jahre alt und die Funktionen des Hofes haben sich grundlegend ge├Ąndert. Zwar leben Mensch und Tier auch heute gemeinsam hier, aber die Anspannung des t├Ąglichen Arbeitens sind einer entspannteren Darseinsform gewichen. Die Katzen streifen ├╝ber den Hof, die Esel werfen den G├Ąsten einen begr├╝├čenden Ruf zu.

Die Familie Liersch lebte hier. Der Arbeitstag begann mit dem Aufgehen der Sonne und Endete mit ihr. Ein entbehrungsreiches zehrendes Leben in der engen Gemeinschaft mit Nutztieren und der Sorge ├╝ber die Lebenserhaltung.